Hochzeit zu Zweieinhalb – Brautkleider für Schwangere.

Ihr Lieben, in meiner noch kurzen Zeit als Brautausstatterin habe ich schon einige schwangere Bräute glücklich machen dürfen. Zwar führe ich keine eigene Brautkleidlinie für Schwangere und viele Kleider wie sie auf der Stange hängen, eignen sich auch nicht wirklich, um eine (größere) Kugel gut zu verpacken, aaaaber es gibt ein geniales Label, Kisui Berlin, das an den Originalkleidern Schwangerschaftsanpassungen vornimmt. So müsst ihr trotz fortgeschrittener Schwangerschaft nicht auf ein bezauberndes Brautkleid verzichten.

Und so gehts: Ihr wisst, dass ihr schwanger seid und auch schwanger heiraten werdet? Dann kommt gerne rechtzeitig bei mir vorbei (3-6 Monate im Voraus), um euer Traumkleid auszusuchen. Die Order wird gemacht, dass die Stoffe auch sicher auf Lager sind, mit dem Nähen wartet Kisui dann allerdings bis kurz vor der Hochzeit, denn ihr kommt ca. 5-6 Wochen vor der Hochzeit nochmal zum Ausmessen vorbei. Anhand dieser Maße wird euch das Kleid quasi auf den Leib geschneidert. Die Taille wird weiter nach oben versetzt und im Rock werden Raffungen in das Futter genäht, sodass auf jeden Fall genug Platz für den Bauch ist. Kurz vor der Hochzeit wird das Kleid dann hier vor Ort anprobiert und letzte Feinheiten sowie die Länge angepasst. Auch andere Kleider können nachträglich von uns angepasst werden, indem wir den Rock weit genug bestellen und die Taille nachträglich hochsetzen. Es gibt also jede Menge Möglichkeiten.

Auf gehts mit einer wunderschönen Kugel zum Traualtar!

Das Foto ist übrigens von einer meiner ersten Bräute, die im März in einem Zweiteiler geheiratet hat. Ein Träumchen wie ich finde 🙂

Foto: Kajul Photografie